Rhinemosquitos erobern die nationale Spitze im Sportstacking

      

Zum letzten Turnier vor den Deutschen Meisterschaften fuhren 13 Sportstacker der SKG Stockstadt/Turnen nach Boffzen zum 4. Weser Cup. Freitag direkt nach dem Mittagessen fuhr ein Teil der Gruppe bereits los, um dem üblichen Wochenendstau auf der Autobahn zu entgehen und so trafen sie frühzeitig in Boffzen ein. Sie inspizierten gleich die Wettkampfstätte und halfen ein bißchen bei den letzten Vorbereitungsarbeiten. Am frühen Samstag morgen stürzten sie sich dann ins Wettkampfgetümmel. Mit über 175 Teilnehmern im Alter von 5 - 76 Jahren ist es das größte Turnier nach den Deutschen Meisterschaften in der vergangenen Saison gewesen. Für Magdalena Drebes, Sina Grüll, René Lang galt es deshalb, in einem starken Teilnehmerfeld einen Finalplatz zu ergattern. Dies gelang ihnen auch in mindestens einer Einzeldisziplin, worauf sie stolz sein können. René und Christopher Sinkovic traten erstmals gemeinsam als Doppel an und erreichten damit den 4. Platz. Antje-Kaiser-Schmitz und Robert Sinkovic, sowie Eric Sinkovic mit Yusuf Han-Kartaci und Robert mit seinem Sohn Alexander holten mit ihren Doppel jeweils eine Bronzemedaille. In den Staffelwettkämpfen erreichten die Rhinemosquitos in verschiedenen Gruppen mehrere Treppchenplätze. Marina Boll und Eric holten sich beide eine Bronzemedaille im Cycle. Die größten Triumpfe feierten aber Helmut Krug, Alexander und Robert. Alexander wurde Sieger in seiner Altersklasse im 3-6-3 mit sensationellen 2,201 Sekunden. Damit war er der zweitschnellste Stacker des gesamten Turniers und durfte abends im Stack of Champions nochmal antreten, um diese Zeit nochmal zu unterbieten, was ihm dann allerdings nicht mehr gelang. Helmut konnte seinen noch nicht verifizierten Deutschen Rekord in der Klasse der Special Stacker, den er im Januar in Stockstadt aufgestellt hatte, nochmal deutlich unterbieten und setzte eine neue Rekordmarke für Sportler mit Handicap. Robert siegte im Cycle mit 9,211 Sekunden und stellte damit einen neuen Weltrekord in der Klasse M 3 auf. Dies ist der 2. Weltrekord, der von einem Sportler der Rhinemosquitos aufgestellt wurde. Alles in allem ein erfolgreiches Turnier und eine prima Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften, die bereits kommendes Wochenende in Butzbach stattfinden werden.